Nah und fern

Staunendes Kind

Staunen gehört dazu.

Menschen und ihre Medien

 

 

Von der Körpersprache über den Dialog der Kulturen bis zum Informationsaustausch mittels alten und neuen Medien – in der Dauerausstellung «nah und fern: Menschen und ihre Medien» erfährt man, wie der Mensch kommuniziert. Selbstverständlich präsentiert das Museum auch ausgewählte Objekte aus den Sammlungen.

 

Der Mensch steht im Zentrum

Auf rund 1000 Quadratmetern können junge und erwachsene Besucherinnen und Besucher eine spielerische, an den Sinnen orientierte Entdeckungsreise durch die Welt der Kommunikation machen. Ganz bewusst steht der Mensch und nicht die Technikgeschichte im Zentrum. Die Ausstellung besteht aus den Bereichen «Face to Face», «Post – Über Stock und Stein», «Telegraf – Unter Strom»; «Telefonie – Ganz Ohr», «Radio und Fernsehen – Die Welt als Dorf», «Internet – Alles, immer, überall».

 

Weitere Angaben zu den Ausstellungsbereichen finden Sie unter den Menüpunkten links in der Navigationsleiste.

 

Schubladen, Workshops und Feedback-Stationen

Einige Elemente finden sich in mehreren Ausstellungsteilen. Dazu gehören:

 

 

besuchen
Unsere Partner