Die Fotos dürfen nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Museum für Kommunikation verwendet werden.

 

Les photographies ne peuvent être utilisées qu’en association avec le rapport rédigé sur le Musée de la communication.

 

Die Wechselausstellung «21 – Erinnerungen ans Erwachsenwerden»

 

L'exposition temporaire «21 – Souvenirs du passage à l’âge adulte»

 

Die Porträtierten in der Ausstellung «21» berichtet von ihren Um- und Aufbrüchen ins Erwachsenwerden.

© Museum für Kommunikation / Lisa Schäublin

 

Les portraits filmés de l’exposition «21» racontent les ruptures et les changements qui marquent le passage à l’âge adulte.

© Musée de la communication / Lisa Schäublin

 

Wann sind Sie 21 geworden?

Beim Zuhören werden eigene Erinnerungen wach.

© Museum für Kommunikation / Lisa Schäublin

 

Quand avez-vous eu 21 ans?

L’écoute des souvenirs des autres réveille ses propres souvenirs.

© Musée de la communication / Lisa Schäublin

 

In «21» erinnern sich Frauen und Männer unterschiedlichsten Alters an ihr 21. Lebensjahr. Der älteste erzählt von 1938, der jüngste von 2008.

© Museum für Kommunikation / Lisa Schäublin

 

Dans «21», des hommes et des femmes d’âges divers se rappellent de l’année de leurs 21 ans. Le plus âgé raconte 1938, le plus jeune 2008.

© Musée de la communication / Lisa Schäublin

 

Die 50 Filmporträts im Museum für Kommunikation erzählen aus 70 Jahre Geschichte.

© Museum für Kommunikation / Lisa Schäublin

 

Les 50 portraits filmés du Musée de la communication retracent 70 ans d’histoire.

© Musée de la communication / Lisa Schäublin